Einwand LP2 der BI

Vorentwurf des Landschaftsplanes 2 „Rur- und Indeaue“ (LP2), Karte 2

In den letzten beiden Wochen fanden Gespräche und Begehungen mit Experten statt, die uns Bürger*innen darin bestärkt haben, dass für die Herabstufung des bisher ausgewiesenen Naturschutzgebietes keine Gründe vorliegen, die dies rechtfertigen.

Unser Einwand zum LP2:

  • Das Naturschutzgebiet Overbach-Nord und Overbach-Ost soll Bestand haben
  • die angrenzenden Wiesen und Weiden/Landschaftsschutzgebiet.

Innerdörfliche Wald- und Grünlandareale, einem Teil eines ehemaligen Auwaldareals der Rur, sind prägend für den Charakter des Dorfes Barmen und eine Besonderheit in der Jülicher Börde. Die Naturnähe ist für das Heimatgefühl vieler Barmener ein wesentlicher Faktor. Das Naturschutzgebiet links und rechts der Seestraße ist ein Bindeglied im Biotopverbund entlang des Mühlenteiches zwischen Koslar und Linnich und Bindeglied zum FFH-Schutzgebiet um Schloss Kellenberg.

Die Unterstützer*innen der Bürgerinitiative „Naturschutzgebiet Barmen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.