… was bisher geschah

03.09.2020

Liebe Mitstreiter und Mitstreiterinnen der Bürgerinitiative,

nun eine  Info, was zwischenzeitlich so passiert ist und wie es weitergehen könnte:

Im Juli haben ja Gespräche und Begehungen mit  Experten in dem Waldgebiet stattgefunden, die für alle Teilnehmer sehr aufschlussreich waren. Näheres werden wir nächste Woche (10. September) auf der geplanten Veranstaltung mitteilen— Einladung folgt unmittelbar mit gesonderter Mail.

Außerdem haben wir auch per Mail den Bürgermeister der Stadt Jülich darüber informiert, dass sich in Barmen eine Bürgerinitiative gegründet hat. Darauf hat er uns zu einem Gespräch eingeladen, welches am 18. August 2020 stattfand. Neben dem Bürgermeister Axel Fuchs nahm auch die zuständige Sachbearbeiterin für den Landschaftsplan 2 „Rur- und Indeaue“ und von unserer Seite: Hilde, Klemens, Petra und Silke teil.

In diesem Gespräch betonte der Bürgermeister, dass er auf unserer Seite sei und sich gerne weiter beteiligen wolle. Insgesamt sei auch die Stadt mit dem vorgelegten Vorentwurf unzufrieden. Wir haben ihm unseren Einwand übergeben (ohne Unterschriften) und werden ihn auch als „normalen“ Teilnehmer für die Infoveranstaltung am 10. September 2020  einladen.

Weiterhin kam bei diesem Gespräch auch das Thema Baggersee und derzeitige Situation hoch. In den letzten Sommerwochen, besonders an den Wochenenden hat eine wahre Invasion von Badebesuchern mit Booten, Plattformen, Stand-Up-Paddeling mit großem Müllaufkommen rund um den See stattgefunden mit erheblichen Beschwerden der Anwohner und Naturfreunde. Die Stadt hat vor kurzem verstärkt Ordnungskräfte eingesetzt sowie Verbotsschilder aufgestellt, um der Situation entgegenzutreten. Der Bürgermeister ist fest entschlossen, für das nächste Jahr ein Nutzungskonzept mit allen Beteiligten zu erarbeiten.

Hier könnte es eine große Aufgabe für uns als Bürgerinitiative sein, für das ausgewiesene Gebiet um den Barmener See (jetzt zum Teil Landschafts- und Naturschutzgebiet) ein Konzept mit zu erarbeiten, dass die Interessen (Bürgerinitiative, Angler, Badegäste und Naturfreunde, Kreis Düren, Stadt Jülich unter anderem) berücksichtigt.  

Bürgermeister Axel Fuchs hat angekündigt hierzu einen „Runden Tisch“ zu initiieren.

In einem kleinen Kreis haben wir überlegt, wie wir in „Corona-Zeiten“ die Bürger- und Bürgerinneninitiative nun aktiv werden lassen können und würden uns gerne mit Euch nach der Veranstaltung am 10. September 2020 im Biergarten hierzu zusammensetzen.

                      

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.